Bei politischen Entscheidungen ist es stellenweise gang und gäbe, dass gelogen wird oder – besser ausgedrückt – „die Tatsachen ‚nachjustiert‘ werden“, was das Zeug hält. Es kommen dabei abstruseAbstrus Abstrus” bedeutet „verworren“ oder „diffus“. Es beschreibt Sachverhalte, Äußerungen, Vorstellungen etc. als so abwegig und wirr, dass sie von anderen Personen nicht oder nur schwer nachvollzogen bzw. verstanden werden können. „Wahrheiten“ ans Tageslicht, die man allerdings sehr schnell entkräften kann.

Nicht nur erst seit der CoronaCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-PandemiePandemie Eine Pandemie bezeichnet eine weltweit kursierende, (hoch) infektiöse Krankheit., sondern schon wesentlich früher, hat man sich von der sogenannten „Dagegen-Seite“ sowie „Lügner‑ und Leugnerseite“ gedacht, dass man „schlagende Beweise“ erbringen müsste, damit andere den eigenen Lügensermon glauben. Der Zweck ist, dass man seine eigene Meinung durch Falschinformationen rechtfertigt und dass man andere mehr oder weniger geschickt durch diese Lügen zu manipulieren versucht.

Vor ein paar Jahren beobachtete ich in der Diskussion um den Volksentscheid zum neuen stuttgarter Durchgangsbahnhof – „Stuttgart 21Stuttgart 21 Das Bahnprojekt, bei dem aus dem stuttgarter Kopfbahnhof ein unterirdischer Durchgangsbahnhof entsteht.“ oder „S21Stuttgart 21 Das Bahnprojekt, bei dem aus dem stuttgarter Kopfbahnhof ein unterirdischer Durchgangsbahnhof entsteht.“ genannt – besorgniserregende Tendenzen.
So wurde von der Gegnerschaft des neuen Bahnhofs beim Mitteilungsdienst Twitter von zwei Akteuren – einem gewissen Tilman und einem gewissen Peter – gefordert, man solle bei Wikipedia Einträge zu „S21“ ins richtige, wahre Licht setzen, um den „Lügen“ der Bahn und der Politik Einhalt zu gebieten.
Mit ‚Lügen der Bahn“ bezeichneten sie die Faktenlage. Andererseits unterstützten sie hetzerische Falschinformationen zum neuen Bahnhof, wie zum Beispiel, dass es angeblich keine Notausgänge gäbe und anderen Unsinn mehr. 

Bei der weltumfassenden Enzyklopädie Wikipedia kann jeder mitmachen.

Es gibt zwar Mitglieder, die Einträge auf Korrektheit untersuchen, aber was steht, steht bis zur Revision erstmal dort.

Furore machte ein beabsichtigt bearbeiteter Eintrag über den damaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, dem ein paar Vornamen mehr bei Wikipedia angedichtet wurden, als er hatte.
Die Bildzeitung kopierte blind und durfte sich dafür Häme des Spaßvogels gefallen lassen.

Momentan versuchen CoronaleugnerCovidioten Als Covidioten werden Personen bezeichnet, die leugnen, dass die Corona-Pandemie sowie die durch das Coronavirus ausgelöste Krankheit (Covid-19) existieren. Oft werden Querdenker auch so bezeichnet, da sie im Prinzip ins gleiche Horn blasen., Impfgegner, sogenannte „QuerdenkerCovidioten Als Covidioten werden Personen bezeichnet, die leugnen, dass die Corona-Pandemie sowie die durch das Coronavirus ausgelöste Krankheit (Covid-19) existieren. Oft werden Querdenker auch so bezeichnet, da sie im Prinzip ins gleiche Horn blasen.“, CovidiotenCovidioten Als Covidioten werden Personen bezeichnet, die leugnen, dass die Corona-Pandemie sowie die durch das Coronavirus ausgelöste Krankheit (Covid-19) existieren. Oft werden Querdenker auch so bezeichnet, da sie im Prinzip ins gleiche Horn blasen. und Weltverschwörungstheoretiker ihre verschobenen „Wahrheiten“ an die Öffentlichkeit zu bringen. 

Bei Wikipedia fiel ein Artikel über das WeltwirtschaftsforumWeltwirtschaftsforum Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) ist eine im Kanton Genf ansässige Stiftung bzw. die gleichnamige jährlich stattfindende Veranstaltung, auf der Politiker, Wissenschaftler, Wirtschaftsvertreter und andere Personen diskutieren. (WEFWeltwirtschaftsforum Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) ist eine im Kanton Genf ansässige Stiftung bzw. die gleichnamige jährlich stattfindende Veranstaltung, auf der Politiker, Wissenschaftler, Wirtschaftsvertreter und andere Personen diskutieren.) auf. 

Das WEF fordert, dass eine globalisierte Welt von einer Koalition aus multinationalen Unternehmen, Regierungen und ausgewählten zivilgesellschaftlichen Organisationen anstelle von klassischen demokratischen Strukturen regiert werden soll.

Falschinformationen in einem Artikel bei Wikipedia

Der Originalautor dieses Artikels bestätigte, dass er dies nie geschrieben habe.
Die Passage, dass klassissche demokratishce Strukturen aufgelöst werden sollten, hat er nie geschrieben.
Innerhalb kurzer Zeit wurde dieser Artikel wieder korrigiert und die Fake-NewsFake-News Gezielt und absichtlich veröffentlichte oder platzierte Falschnachrichten entfernt.
Es tauchten allerdings ScreenshotsScreenshot Unter einem Screenshot versteht man in der EDV die fotoähnliche Abbildung des aktuellen grafischen Bildschirminhalts – „Bildschirmfoto” – oder eines Teils davon. Das Abspeichern erfolgt typischerweise in eine Datei oder die Zwischenablage. Ein Screenshot kann aber auch direkt über einen angeschlossenen Drucker ausgegeben werden. dieses manipulierten Artikels auf.
Diese wurden massenhaft in den (un)sozialen Onlinenetzwerken verteilt, mit dem einzigen Zweck, Falschinformationen zu verbreiten, Hetze zu betreiben und Hass zu schüren.

Der Autor oder die Autorin war neu bei Wikipedia und hatte den Namen „Polynesia2024“.
Diese Person war besonders dadurch aufgefallen, dass sie verschiedenen Artikeln verschwörungstheoretische Inhalte hinzugefügt hatte. Diese Textpassagen sind glücklicherweise verschwunden.
Die Quellen, die „Polynesia2024“ angegeben hatte, um den Unfug zu belegen, sind als Verbreiter von verschwörungstheoretischem Unsinn bekannt.

Verschwörungstheoretiker und deren Anhänger sowie Mitläufer schrecken leider vor nichts zurück. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken