Unter einer „Task-Force“ versteht man eine für eine begrenzte Zeit gebildete Arbeitsgruppe zur Lösung komplexer Probleme. Eine „CoronaCorona Das Coronavirus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-Task-Force“ ist also eine Arbeitsgruppe, um die Corona‑/CovidCorona Das Coronavirus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-Infektionen in bestimmten Bereichen abzuwenden.

Die Aufgaben sind vielfältig.

Die „Corona-Task-Force“ hat stellenweise umfassende Entscheidungskompetenzen.
So kann sie zum Beispiel Besuchsstopps in betroffene Krankenhäuser verhängen. Dass sie anordnet, das Masken und Mundnasenschutze innerhalb des Hauses oder Häuser zu tragen sind, ist obligatorisch.
Sie setzt auch Vorgaben und Regeln aus dem InfektionsschutzgesetzInfektionsschutzgesetz Das deutsche Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist ein Bundesgesetz gegen gemeingefährliche oder übertragbare Krankheiten bei Menschen und regelt die hierfür notwendige Mitwirkung und Zusammenarbeit von Behörden et cetera oder den Länder-Corona-Verordnungen durch und wendet diese somit an.
Sie ist die Anlaufstelle, wenn es um Dinge geht, die die PandemiePandemie Eine Pandemie bezeichnet eine weltweite kursierende, (hoch) infektiöse Krankheit. angehen.

Sie organisiert, dass zum Beispiel Abstrichstationen sowohl für (AntigenSchnellteste Ein Antigen-Schnelltest kann erkennen, ob eine Person mit Krankheitskeimen oder ähnlichem infiziert wurde.‑) Schnell‑ als auch PCRPCR Ein PCR-Test kann in einer Probe Krankheitskeime und vieles mehr erkennen.-Tests aufgebaut werden.
Dahinter steckt viel Organisation.

Mitarbeiter in Krankenhäusern können einen PCR-Abstrich machen lassen.
Dazu stellt die „Corona-Task-Force“ Ressourcen zur Verfügung.
Dies sind erstmal Mitarbeiter, die auf der einen Seite wissen müssen, wie Abstriche zu nehmen sind und andererseits die EDVEDV Elektronische Daten-Verarbeitung beherrschen müssen. Abstriche müssen nachvollziehbar sein, falls jemand einen „positiven“ Befund hat. Dann muss diese Person dem Gesundheitsamt gemeldet werden.
Mithilfe der EDV werden Ausstreichende aufgenommen und die Daten an das Labor übergeben, damit die Abstrichröhrchen mit den Proben zugeordnet werden können.
Dazu zählt auch die Dokumentation.

Auch die Verfolgung von Infektionsausbrüchen gehört zum Arbeitsbereich.

Zudem müssen Hygienemaßnahmen durchgesetzt und überprüft werden.

Es ist nötig, dass die „Corona-Task-Force“ mit vielen Stellen kommuniziert und dies dokumentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken