Bei allen VerschwörungstheorienVerschwörungstheorie Als Verschwörungstheorie wird im weitesten Sinne der Versuch bezeichnet, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer meist kleinen geheimen Gruppe von Akteuren zu einem illegalen oder illegitimen Zweck. geht es im Prinzip um das Gleiche.
Eine „Elite“ spinnt im Geheimen Netze und steuert die Menschen zu ihrem Vorteil.
Diejenigen, die daran glauben, fantasieren sich dies natürlich nur zusammen, achten aber darauf, dass die VerschwörungstheorieVerschwörungstheorie Als Verschwörungstheorie wird im weitesten Sinne der Versuch bezeichnet, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer meist kleinen geheimen Gruppe von Akteuren zu einem illegalen oder illegitimen Zweck. nicht durch Fakten oder durch interne Fehler aufgelöst wird.
Sie führen sich ad absurdumAd Absurdum Ad absurdum” wird benutzt, um auf die Sinnlosigkeit eines (angeblichen) Sachverhalts hinzuweisen, der der Vernunft widerspricht., da sie immer wieder kuriose Beweise liefern, um ihre Verschwörungstheorie weiter befeuern zu können.

Bei den Anhängern spielt eine gewisse ParanoiaParanoide Persönlichkeitsstörung Personen mit paranoider Persönlichkeitsstörung – kurz Paranoia – sind sehr misstrauisch anderen Menschen gegenüber. Sie sind überzeugt, dass man ihnen etwas Böses antun will, und verhalten sich daher oft gereizt und aggressiv. Eine in die Jahre gekommene Bezeichnung ist „Verfolgungswahn”. mit, denn da sie die Einzigen sind, die „das System“ durchblicken und die „Wahrheit“ darüber verbreiten, werden sie von den Schergen der „Eliten“ verfolgt.

Die „Eliten“ scheinen zu wissen, was die Verschwörungstheoretiker – „Durchblicker“ – machen. Die „Eliten“ wollen an der Macht bleiben und müssen wissen, was die „Untertanen“ tun. Und irgendwie müssen sie ja die „Wahrheit“ vertuschen.
Da die Verschwörungstheoretiker ihre wirren Theorien ohne Aufforderung herausposaunen und ihre krudenKrud Ungeschliffen, unfein, grobschlächtig, plump, ungehobelt, taktlos, unmenschlich, unanständig, ungehörig, unsittlich, ungesittet, verdorben Fantasien auch über das Internet und speziell in (un)sozialen Onlinenetzwerken verbreiten, sollte es niemanden wundern, dass bekannt ist, was sie denken, vorhaben und tun.
Diesen Punkt übersehen sie in ihrem Wahn, oder wollen ihn (absichtlich) übersehen.

Die Verschwörungstheoretiker haben sich – wie immer – eine Ausrede ersonnen.

Es gibt „echte“ Vögel und solche, die nur so aussehen. Diese sind aber nicht von den „echten“ zu unterscheiden. Es sind verkleidete beziehungsweise getrante Drohnen, die mit Kameras ausgerüstet sind.

Der „Beweis“ wird auch direkt mitgeliefert.

Man hört und sieht diese „Vögel“ nachts nicht.
Man kann sie aber beobachten.

Zu dieser Zeit sitzen sie nämlich auf Hochspannungsleitungen und laden sich auf.

Was sich hier wie ein Witz oder Gag anhört, ist bei den Verschwörungstheoretikern leider bitterer Ernst.
Sie glauben diesen Unsinn nicht nur, sie sind überzeugt, dass es stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gedanken