Nun ist es also geschehen. In Baden-Württemberg gibt es ab morgen, Samstag, den 21.3.2020 ab 0:00 Uhr, nochmals verschärfte Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Diese beinhalten zusätzlich zu den bereits vorherrschenden Einschränkungen.zum Beispiel:

Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen.
Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.

Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht mehr geben. Die Polizei und die Ordnungsbehörden werden das streng kontrollieren, durchsetzen und sanktionieren.
Natürlich können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.

Einreisen und Durchreisen von Personen aus internationalen Corona-Risikogebieten nach Baden-Württemberg sind untersagt.
Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz zum Arbeitsplatz, zum Wohnort zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefälle, etwa bei einem Todesfall in der Familie.

Auch müssen Frisöre schließen.

In Supermärkten gelte verschärfte Hygieneregeln, wie zum Beispiel, dass in regelmäßigen Abständen Handgriffe von Einkaufswägen desinfiziert werden müssen.

Die Landesregierung behält sich weitere Maßnahmen wie Ausgangssperren vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken