Was schon lange als Damoklesschwert über unseren Köpfen hing, ist wahrgeworden.
Harte Maßnahmen, um die Corona-Krise in den Griff zu bekommen!

In der Zeit der Corona-Krise hatten sich die Egoisten selbst offenbart, als sie Hamsterkäufe fern jeglicher Realität tätigten und nur ihren Vorteil sahen und nicht mal auf andere achteten, geschweige denn darüber nachdachten.
Dies haben die Supermärkte gemerkt und richtig reagiert, dass sie Rationierungen festlegten.

Dumme Menschen wollten die Appelle nicht hören, dass man sich nicht treffen solle, um die Pandemie einzudämmen.
Vollkommene Idioten feierten sogenannte Corona-Partys, um zu zeigen wie blöd und uneinsichtig sie sind.
Noch dümmere meinten, ihrer Unverantwortlosigkeit und Menschenverachtung freien Lauf zu lassen, indem sie andere anhusteten oder anspuckten und „Corona“riefen.

Bedingt durch dieses dumme und asoziale Verhalten, deren, die nur an ihren eigenen Spaß denken und keine Verantwortung für andere übernehmen, sind nun die bundesweiten Einschränkungen beziehungsweise die überwiegende Lahmlegung von gesellschaftlichen Aktivitäten angeordnet worden.

Es geht um die weltweite Eindämmung einer Seuche, die mindestens 320 00 Menschen infiziert und mehr als 10 000 den Tod gebracht hat.

Es ist richtig, dass Ausgangsbeschränkungen angeordnet wurden, denn nur so haben wir eine Chance – durch weniger Kontakt untereinander – diese Seuche einzudämmen und in den Griff zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken