In Amerika ist bekanntermaßen ein Schwarzer bei einem Polizeieinsatz getötet worden.
Das hätte nicht passieren dürfen!
Nun schlagen zu Recht die Wellen der Empörung hoch.

Heute waren weltweit viele Demonstrationen gegen Rassismus.
Das ist auch richtig so, denn immer wieder werden Menschen wegen ihrer ethnischen Zugehörigkeit diskriminiert.

Was mich etwas gestört hat, ist der Slogan „Black lives matter“.
Er sollte lauten: „Al lives matter“.

Natürlich zählen schwarzhäutige Menschen
Aber nicht nur.
Jeder Mensch zählt, egal ob weiß, schwarz, rot, gelb et cetera.

Wenn man eine Farbe bevorzugt, werden andere irrelevant.

Auch wenn ich verstehen kann, dass der Slogan wichtig ist momentan, sollten alle zusammenhalten und niemanden bevorzugen.

Das wäre nämlich Rassismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken