Kennen Sie das auch?
Neuerdings hängen viele Leute an Sätze ein „Genau!“ an.
Es scheint wohl zu bedeuten, dass man nichts mehr zu sagen hat.
Es ist eine dumme Angewohnheit.

Besonders bei Sprachnachrichten, insbesondere bei WhatsAppMessenger Benutzer können über Messenger Textnachrichten, Bild‑, Video- und Ton-Dateien sowie Standortinformationen, Dokumente und Kontaktdaten zwischen zwei Personen oder in Gruppen austauschen., kennt man diese nichts-sagende Floskel.

Viele Menschen gewöhnen sich leider etwas an, weil ihnen anscheinend nichts mehr einfällt.

In der Psychologie nennt man es „VerzögerungsphänomenVerzögerungsphänomene Verzögerungsphänomene oder Überbrückungsphänomene sind Äußerungen, die den Redefluss einer Rede verzögern oder unterbrechen, wie Füllwörter oder das bekannte „Ähm” und ähnliches. Durch den unterbrochenen Redefluss kann der Zuhörer den Prozess der Formulierung beim Sprecher erkennen. Verzögerungsphänomene gewähren dem Sprecher zusätzliche Zeit und erleichtern die Aufnahme, können sie jedoch bei zu häufigem Gebrauch erschweren.“.

VerzögerungsphänomeneVerzögerungsphänomene Verzögerungsphänomene oder Überbrückungsphänomene sind Äußerungen, die den Redefluss einer Rede verzögern oder unterbrechen, wie Füllwörter oder das bekannte „Ähm” und ähnliches. Durch den unterbrochenen Redefluss kann der Zuhörer den Prozess der Formulierung beim Sprecher erkennen. Verzögerungsphänomene gewähren dem Sprecher zusätzliche Zeit und erleichtern die Aufnahme, können sie jedoch bei zu häufigem Gebrauch erschweren. oder Überbrückungsphänomene sind Äußerungen, die den Redefluss einer Rede verzögern oder unterbrechen.
Durch den unterbrochenen Redefluss kann der Zuhörer den Prozess der Formulierung beim Sprecher erkennen. Verzögerungsphänomene gewähren dem Sprecher zusätzliche Zeit und erleichtern die Aufnahme, können sie jedoch bei zu häufigem Gebrauch erschweren.

Viele benutzen das „Genau!“ auch zwischendurch, mitten beim Redefluss. Es sei mal dahin gestellt, ob sie schneller reden, als sie den Satz konstruieren oder einfach Füllwörter brauchen, um mehr zu sagen.

Das „Genau!“, das viele – zunehmend – so ähnlich benutzen wie „Ich habe gesprochen“, ist nur nervend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken