In der neuen CoronaCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-Verordnung des Landes Baden-Württemberg wird darauf hingewiesen, dass bei Veranstaltungen nicht nur die 3G-Regeln3G-Gruppe Die 3G-Gruppe bezieht sich auf die Corona-Pandemie. 3G bedeutet: geimpft, genesen oder getestet (mit negativem Befund). Diese Gruppe hat Vorzüge bezüglich Besuchen von Veranstaltungen, Museen u.v.m., sondern optional auch die 2G-Regel2G-Gruppe Die 2G-Gruppe bezieht sich auf die Corona-Pandemie. 2G bedeutet: geimpft oder genesen. Diese Gruppe hat Vorzüge bezüglich Besuchen von Veranstaltungen, Museen u.v.m. gelten dürfe. Dies können die Veranstalter festlegen. Bei 2G2G-Gruppe Die 2G-Gruppe bezieht sich auf die Corona-Pandemie. 2G bedeutet: geimpft oder genesen. Diese Gruppe hat Vorzüge bezüglich Besuchen von Veranstaltungen, Museen u.v.m. gilt dann keine Begrenzung mehr bei den Teilnehmern.

Die 3G-Regel3G-Gruppe Die 3G-Gruppe bezieht sich auf die Corona-Pandemie. 3G bedeutet: geimpft, genesen oder getestet (mit negativem Befund). Diese Gruppe hat Vorzüge bezüglich Besuchen von Veranstaltungen, Museen u.v.m. besagt, dass nur Geimpfte, Genesene oder (negativ) Getestete an einer Veranstaltung teilnehmen dürfen. Die 2G-Gruppe2G-Gruppe Die 2G-Gruppe bezieht sich auf die Corona-Pandemie. 2G bedeutet: geimpft oder genesen. Diese Gruppe hat Vorzüge bezüglich Besuchen von Veranstaltungen, Museen u.v.m. besteht nur aus Geimpften und Genesenen.

Im Zusammenhang mit sogenannten „ImpfdurchbrüchenImpfdurchbruch Als Impfdurchbruch wird eine (symptomatische) Infektion bei einem Geimpften bezeichnet, die mittels PCR-Test oder Erregerisolierung diagnostiziert wurde.“ wird oft gefragt, warum Geimpfte nicht getestet werden müssen, weil sie potenziellpotenziell möglich (im Gegensatz zu wirklich), denkbar, der Möglichkeit nach, vielleicht zukünftig, könnte passieren Covid-19Coronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann. übetragen könnten.

Als ImpfdurchbruchImpfdurchbruch Als Impfdurchbruch wird eine (symptomatische) Infektion bei einem Geimpften bezeichnet, die mittels PCR-Test oder Erregerisolierung diagnostiziert wurde. wird eine symptomatischeSymptomatisch mit Krankheitszeichen, mit Anzeichen einer Krankheit Infektion bei einem Geimpften bezeichnet, die mittels PCR-TestPCR-Test Ein PCR-Test kann in einer Probe Krankheitskeime, Anomalien und vieles mehr erkennen. oder Erregerisolierung diagnostiziertDiagnose Bestimmung einer körperlichen oder psychischen Krankheit (durch den Arzt) wurde.

Der Sinn und Zweck einer ImpfungImpfstoffe Mit Impfstoffen (sogenannte „Vakzine”) wird der (menschliche) Körper gegen Krankheiten immunisiert. Er kann so in der Regel nicht mehr krank werden. besteht darin, dass man gegen die Krankheit oder den Erreger immun ist. Man bekommt diese Krankheit nicht und kann sie auch nicht verbreiten.
Ist bei jemandem die Impfung durchgebrochen, bekommt er die Krankheit nicht in dem (schlimmen) Maße wie ein Ungeimpfter, weil er ja zumindest ein paar Geschütze hat, die das Immunsystem dagegen auffährt.

Die „Liga der Ungeimpften“ schimpft, dass sie ausgeschlossen würde und dass man ihre „Freiheit“ beschneide.
Sie beziehen sich auf die (potenziellepotenziell möglich (im Gegensatz zu wirklich), denkbar, der Möglichkeit nach, vielleicht zukünftig, könnte passieren) Gefahr von Impfdurchbrüchen, dass die Immunisierung bei manchen nicht anschlage oder auf die nicht-sterile ImmunitätSterile Immunität Tritt nach einer Impfung eine sterile Immunität auf, kann die geimpfte Person die Krankheit weder bekommen, noch weiterverbreiten, da das Immunsystem die Krankheitserreger direkt vernichtet, falls sie eindringen..

Dass die Impfung bei manchen Personen nicht anschlägt, ist bekannt. Das bedeutet aber nicht, dass sie überhaupt nichts bringt. Ein klein wenig Schutz hat man auf jeden Fall.
Wenn diese Personen mit dem CoronavirusCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann. in Berührung kommen, können sie sich anstecken und dies auf andere übertragen.

Dann gibt es noch die Gruppe, bei denen die Immunität nicht im ganzen Maße anschlägt.
Diese können sich anstecken und dies (theoretisch) verteilen an andere.
Die Zahl der ImpfdurchbrücheImpfdurchbruch Als Impfdurchbruch wird eine (symptomatische) Infektion bei einem Geimpften bezeichnet, die mittels PCR-Test oder Erregerisolierung diagnostiziert wurde. ist allerdings verschwindend klein, sowohl bei Geimpften als auch Genesenen.
Es sind statistisch gesehen ein bis zwei Personen auf tausend, die trotz Impfung CovidCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann. bekommen.

Im Gegensatz dazu haben Ungeimpfte keinen Schutz gegen Covid.
Statistisch gesehen können tausend Personen von tausend diese Krankheit bekommen und weiter verteilen.
Jeder Ungeimpfte ist also ein potenziell „Gefährdeter“ und Überträger, während bei Geimpften die Wahrscheinlichkeit nur etwas mehr ein Tausendstel so hoch ist. 

Diese Betrachtung spielt bei der Einteilung der 3G3G-Gruppe Die 3G-Gruppe bezieht sich auf die Corona-Pandemie. 3G bedeutet: geimpft, genesen oder getestet (mit negativem Befund). Diese Gruppe hat Vorzüge bezüglich Besuchen von Veranstaltungen, Museen u.v.m.‑ und 2G-Gruppe eine eklatante Rolle.

Die Darstellung der Impfgegner und Ungeimpften ist also nicht kontextuell und widerspricht den Beobachtungen der WissenschaftWissenschaft Die Wissenschaft strebt Erkenntnisgewinn (Forschung) und ‑vermittlung (Lehre) an, wobei sie anerkannte und gültige Methoden benutzt und Resultate veröffentlicht sowie einbezieht. Sie ist in gewissem Sinne voraussetzungslos und ergebnisoffen. und der Medizin.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken