In geheimen Gruppen der Gegner der Maßnahmen zur Eindämmung der CoronaCoronavirus Das Coronavirus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-PandemiePandemie Eine Pandemie bezeichnet eine weltweite kursierende, (hoch) infektiöse Krankheit. werden gefälschte Impfausweise zum Kauf bis 200 Euro angeboten. Mal davon abgesehen, dass dies illegal ist, scheinen die ´“Anbieter“ sich Fotos solchen Ausweisen von Instagram und ähnlichem zu besorgen.

Eine Gesellschaft, bei der es wichtiger ist, auf Datenschutz für alles und jeden zu pochen, haben viele Personen so ein hohes Geltungsbedürfnis, dass sie von allem Bilder machen und diese in sozialen Onlinenetzwerken oder Fotowebseiten und vielem mehr veröffentlichen.

Dies ist dann die Zweischneidigkeit einerseits von Datenschutz und andererseits vom Posieren.

Man kann verstehen, dass manch Einer stolz und glücklich ist, (endlich) geimpft zu sein. Die Freude ist groß, dass man sich potenziellpotenziell möglich (im Gegensatz zu wirklich), denkbar, der Möglichkeit nach, vielleicht zukünftig, könnte passieren nicht mehr infizieren und es auf andere übertragen kann.

Wenn es um Datenschutz geht, ist man ganz vorne dabei. Wenn man etwas posten – veröffentlichen – kann von sich, zählt dieser nicht mehr.

Die andere Seite sind die kriminellen Geschäftemacher, die leichtes Geld wittern.
Bedingt durch die Lockerungen für Geimpfte und Genesene und die Unzufriedenheit vieler über diese, bieten Kriminelle Möglichkeiten, um doch in den Genuss dieser Lockerungen zu kommen, auch wenn man die Bedingungen dafür nicht erfüllt.
Es wird aber auch Impfgegner und CovidiotenCovidioten Als Covidioten werden Personen bezeichnet, die leugnen, dass die Corona-Pandemie sowie die Corona-Krankheit (Covid-19) existieren. Oft werden Querdenker auch so bezeichnet, da sie im Prinzip ins gleiche Horn blasen. geben, die sich solche gefälschten Impfbücher besorgen werden.
Bei der Gruppe der Impfgegner wird es dann sehr kurios. Einerseits weigern sie sich, etwas zum Allgemeinwohl – zum Beispiel Infektionseindämmung – zu leisten, andererseits wollen sie aber auch Vorzüge haben, als wenn sie etwas für das Allgemeinwohl geleistet hätten.

Dem Geimpften, die Fotos ihrer Impfausweise oder –bücher posten, trifft keine Schuld.
Wer schuld ist, sind die Kriminellen.
Laut Recherchen bestellen die Fälscher im Internet oder Versandhändlern Stempel nach deren Vorgaben. In der Region Stuttgart haben sich fünfzehn Stempelproduzenten bei der Polizei gemeldet, weil ihnen Bestellung nicht ganz koscher vorkamen. So haben Personen Stempel für Arztpraxen oder für Ämter bestellt. Aufgefallen war es, weil die Lieferadresse Privatanschriften waren und mit den Adressen auf den Stempeln und auch den Namen differierten.
Nachfragen und Anfragen bei Ärzten haben ergeben, dass diese nichts bestellt und auch niemanden beauftragt hatten, Stempel anfertigen zu lassen, geschweige denn diese an Privatadressen liefern zu lassen.

Vollständlig Geimpfte und Genesene brauchen bei Friseurbesuchen und beim Shoppen keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen. Auch entfällt für sie die Quarantäne, wenn sie Kontakt mit einer Person hatten, die nachweislich corona-infiziert ist oder war. Sie dürfen abends trotz Ausgangssperre spazieren gehen.

Wegen des Neids auf andere, der Unzufriedenheit der eigenen Lage oder der Weigerung, etwas für sich und andere zu tun, entstehen solche Vorhaben.

Die, die die Fälschungen, anbieten und die, die sie kaufen, fehlt es an Empathie. Bei ihnen zählt nur ihr eigener Vorteil und dafür leugnen sie auch ihre eigene Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken