„Dominik ist wirklich sehr nett und zuvorkommend und ich mag ihn wirklich“, dachte Sarah, „aber unsere Sternenkonstellation ist nicht für die Liebe gemacht.“
In ihrem Kopf, vorm „inneren Auge“, sah sie etwas von HoroskopenHoroskop Schematische Darstellung der Planetenstellung zu den Tierkreiszeichen bei der Geburt eines Menschen, als Grundlage zur Voraussage über kommende Ereignisse. Es ist zum Himmel schreiender Unfug. und AszendentenAszendent Der Aszendent beschreibt das Sternzeichen, das bei Geburt eines Menschen am östlichen Horizont aufgeht. Es handelt sich dabei um esoterischen (astrologischen) Unfug., die nicht im Einklang stünden und auf kurz oder lang nicht zuließen, dass die Liebe glücklich würde, über kurz oder lang.

Dominik schaute von ihr weg, nachdem er sie die ganze Zeit angesehen hatte, als sie sprach. Sein Gesicht zeigte Enttäuschung. Ihm war anzusehen, dass er genervt war.

Das erste Date zwischen ihnen war gut verlaufen. Sie hatten sich sehr angenehm unterhalten, doch irgendwann leitete Sarah das Gespräch in die esoterischeEsoterik Die Esoterik ist eine Pseudowissenschaft, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist und auf Fantasien und Fantastereien basiert. Sie ist zum Himmel schreiender realitätsferner Unfug. Ebene und fragte ihn aus, wann er geboren sei. Dann bestimmte sie sein HoroskopHoroskop Schematische Darstellung der Planetenstellung zu den Tierkreiszeichen bei der Geburt eines Menschen, als Grundlage zur Voraussage über kommende Ereignisse. Es ist zum Himmel schreiender Unfug. und erzählte in einem langen StatementStatement Öffentliche Erklärung, Bekundung, Bekanntmachung oder Verlautbarung, oft im politischen Bereich, wie HoroskopeHoroskop Schematische Darstellung der Planetenstellung zu den Tierkreiszeichen bei der Geburt eines Menschen, als Grundlage zur Voraussage über kommende Ereignisse. Es ist zum Himmel schreiender Unfug. das Leben – und insbesondere ihres – bestimmten und sie sich vollkommen auf diese verließe.
Dominik hörte erst gutgelaunt zu, doch dann driftete Sarah ab und tauchte immer weiter in die AstrologieAstrologie Die Astrologie, auch als Sterndeuterei bekannt, ist eine Pseudowissenschaft, in der behauptet wird, man könne an der Stellung von Gestirnen erkennen, wie die Zukunft wird. Die Astrologie ist zum Himmel schreiender Unfug. ein.
Es wurde unangenehm, da die Frau, die er gerade beim „First Date“ im Hotel kennengelernt hatte, plötzlich in eine esoterische Bahn einschwenkte, die er als Unfug abtat.

Man sah besonders Sarah an, dass ihr Dominik gefiel. Sie „himmelte“ ihn an, wenn er etwas erzählte. Ihre Mimik sprach Bände.

Das Gespräch war anfangs sehr angenehm verlaufen, bis Sarah ihr „Lieblingsthema“ anschnitt. Dominik hatte noch interveniert mit „Sie mir nicht böse, aber ich glaube nicht an Horoskope“ und hatte gedacht, dass er das Thema abwenden gekonnt hätte, doch das hatte nicht geklappt, da Sarah es als Mission sah, ihn zu bekehren.
Er hatte keine Chance, dem zu entkommen. Er schnitt ein anderes Thema an, aber sie schaffte es, immer wieder auf die Horoskope zu sprechen zu kommen.
Sie wollte ihn dazu bringen, einen anderen Standpunkt anzunehmen, um die „Dinge“ anders, in einem kosmischen Zusammenhang, zu betrachten.
Mit anfänglicher Freundlichkeit und diplomatischem Verhalten hatte er nichts erreicht, denn Sarah spulte ihren SermonSermon Langweiliges, weitschweifiges, nichtssagendes Gerede ohne Sinn und Verstand herunter und war in ihrem Element. Er resignierte irgendwann und sagte nur noch „Ja“ und „Amen“, doch sie merkte nicht, dass aus dem redseligen Dominik ein fast stummer, desinteressierter „Zuhörer“ wurde, der nur noch mit „Hm“, „Ja“ und ähnlichem reagierte. Er begann, sich zu langweilen und ging vordergründig auf die Toilette. Dort programmierte er auf seinem SmartphoneSmartphones Smartphones nennt man Mobiltelefone mit umfangreichen Computer-Funktionalitäten, wie Terminplaner, E‑Mail-Möglichkeiten u.v.m. Der Begriff dient der Abgrenzung von herkömmlichen Mobiltelefonen. einen Wecker. Wenn das Gespräch nach der kurzen „Zwangspause“ wieder in die normale Bahn ginge, könnte der den Wecker ja lapidar abhaken und die kurze Störung ignorieren. 

Zurück am Tisch begann Dominik ein neues Thema, merkte jedoch, dass sein Gegenüber wieder abdriftete.
Irgendwann läutete der Wecker und er tat so, als ob er mit jemandem sprach. Ein Kollege hatte ihn angeblich angerufen und er müsse ihn abholen, da er eine Autopanne gehabt hätte. Dann trennten sie sich und jeder ging seinen Weg.

Irgendwie hatte die „Prognose“ von Sarah ja gestimmt.
Sie hatten sich nicht „gefunden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gedanken