Das, was man lapidar als Maskenpflicht betitelt, heißt eigentlich „Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes“.
Beim Bedenken von Mund und Nase hapert es allerdings bei vielen.


Nicht gerade wenige tragen die „Maske“ – so soll sie einfach halber genannt werden – korrekt.
Sie tragen die „Maske“ unterhalb der Nase. Sie begründen das erstens damit, dass die „Maske“ rutsche“ oder das man so besser atmen könne (kombiniert mit dem Möchtegern-Argument, man bekäme keine Luft).

Nun besinnt man sich auf die Bedeckung von Mund und Nase!

Dies wurde nicht einfach so bestimmt, sondern aus dem Grunde heraus, weil sich die Corona-Viren zuerst über den Nasenbereich verbreiten und sich folglich dort als erstes und besonders viele sich hier ansammeln beziehungsweise ansiedeln.

Dies erklärt auch, warum man auch die Nase bedecken soll.
Eben um zu verhindern, dass sich vom Nasenbereich eventuell viele Viren verbreiten könnten.

Manche „Zeitgenossen“ verstehen dies nicht oder wollen es nicht verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken