Solange es kein Impfmittel gegen Corona (Covid-19) gibt, müssen die Abstandsregel wohl weiter eingehalten werden.
Man muss weiterhin alles versuchen einzudämmen, was eine Verbreitung fördern könnte.

Das ist (leider) bittere Realität.

Schweden setzt im Gegensatz zu anderen Länder auf die sogenannte Herdenimmunisierung und nimmt dabei viele Tote in Kauf.

In einer Tierherde werden alle Tiere mit der Krankheit, die einige von ihnen haben, infiziert. Dadurch sterben viele, doch die Überlebenden sind immunisiert und die Krankheit kann sich nicht weiter ausbreiten.

Im Gegensatz zu Schweden leben in Deutschland zehnmal soviel Personen auf definierten Flächen.
In Deutschland leben statistisch gesehen 232 Einwohner auf einem Quadratkilometer, in Schweden 25.

Die Theorie der Durchseuchung ist, dass 80 Prozent der Deutschen durchseucht werden müssten, wenn es kein Impfmittel gäbe.
Deutschland hat etwa 80 Millionen Einwohner.
Das hieße, dass circa 64 Millionen infiziert –  durchseucht – sein müssten, wobei davon auszugehen ist, dass etwa drei Millionen statistisch gesehen sterben würden.

Das in keinster Weise hinnehmbar.

Die Theorie der Durchseuchung ist unmenschlich und verabscheuungswürdig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken