Der Geschäftsführer des Pharmaunternehmens PfizerProduzenten von Corona-Impfstoffen Produzenten von in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Coronavirus sind: BioNTech / Pfizer, Janssen / Johnson&Johnson, Moderna, Novavax und AstraZeneca, Albert Bourla, hat gesagt, dass es das Ziel sei, die Menschheit bis zum Jahr 2023 um fünfzig Prozent zu reduzieren.
Es gibt dazu ein Video, das man sich anschauen kann.
Dort führt Klaus Schwab, der Vorsitzende des WeltwirtschaftsforumsWeltwirtschaftsforum Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) ist eine Stiftung bzw. die gleichnamige jährlich stattfindende Veranstaltung, auf der Politiker, Wissenschaftler, Wirtschaftsvertreter und andere Personen diskutieren., ein diesbezügliches Gespräch mit Albert Bourla.

Stimmt dies wirklich?

In dem Video sagt Albert Bourla etwas von fünfzig Prozent, Menschen und einer Reduktion, aber es ist mal wieder anders, als man den „Unbedarften“ weismachen möchte.

In dem Video, das einem Interview gleichkommt, geht es darum, dass arme Länder sich teure Medikamente und Medizinprodukte nicht leisten können.
Albert Bourla sagt, dass Pfizer die Patentrichtlinien für Medikamente für arme Länder aufgehoben hätte.
In diesen Ländern könnten eigene beziehungsweise dort ansässige Pharmaunternehmen und ähnliches nun zum Beispiel den ImpfstoffImpfstoffe Mit Impfstoffen (sogenannte „Vakzine”) wird der (menschliche) Körper gegen Krankheiten immunisiert. Er kann so in der Regel nicht mehr krank werden. gegen das CoronavirusCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann. selbst herstellen, im Prinzip zum Selbstkostenpreis.
Er sagte auch, dass man dies schon im Jahr 2019 geplant habe und dieser Traum 2023 wahr werde.
Er betonte, dass die Länder, die vorher ausgeschlossen gewesen seien, um fünfzig Prozent reduziert seien.
Dies ist natürlich ein großer Schritt, der aber weiter geht.

In dem obengenannten Video, das in (un)sozialen Onlinenetzwerken kursiert, fehlt diese Passage ebenso wie einige Nebensätze verglichen mit dem Originalvideo, das man auf der Webseite des Weltwirtschaftsforums anschauen kann.
Es wurde also manipuliert.

Die Impfgegner, CovidiotenCovidioten Als Covidioten werden Personen bezeichnet, die leugnen, dass die Corona-Pandemie sowie die durch das Coronavirus ausgelöste Krankheit (Covid-19) existieren. und andere Realitätsfeinde hassen Pharmaunternehmen wie Pfizer, BioNTechProduzenten von Corona-Impfstoffen Produzenten von in Deutschland zugelassenen Impfstoffen gegen das Coronavirus sind: BioNTech / Pfizer, Janssen / Johnson&Johnson, Moderna, Novavax und AstraZeneca und viele mehr.
Für diese Gruppe(n)sind die CoronaCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-PandemiePandemie Eine Pandemie bezeichnet eine weltweit kursierende, (hoch) infektiöse Krankheit. und das AffenpockenvirusAffenpockenvirus Die Affenpocken sind eine Erkrankung, die durch das Affenpockenvirus verursacht werden. Beim Menschen löst sie meist eine milde, fieberhafte Erkrankung mit Pusteln (Pocken) aus. Schwere Krankheitsverläufe gibt es allerdings auch. nur eine Inszenierung der Regierungen und nicht real. Es geht ja angeblich nur um die Manipulation der Menschheit und dass man Medikamente ohne Wirkung verkaufen kann, um Gewinne zu maximieren.

Es ist klar, dass sie sich in immer mehr Lügen verstricken müssen, um die anfänglichen Lügen durch immer mehr neue, abstrusere aufrechterhalten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gedanken