Die „Eingeweihten“ meinen also, der Corona-Virus stamme aus einem Labor und wäre dazu da, die Menschheit zu dezimieren. Die ganze Informations‑ und Aufklärungspolitik wird betrieben, um die „restliche Menschheit“ zu täuschen.

Liebe „Eingeweihte“, gäbe es nicht effektivere Mittel, um die Menschheit zu dezimieren?

Man könnte zum Beispiel Gift in die Wasserversorgung kippen und viele Menschen würden sterben, ohne dass jemand merkt, was geschehen ist und vor allem, warum es geschehen ist.

Mal angenommen, in China wäre ein Virus designt worden, das dort freiwillig oder unfreiwillig losgelassen wurde, wäre es nicht effektiver, wenn es tödlich wäre, ohne jegliche Einschränkung?
Dann hätte man aber auch ein schnell wirkendes Gift nehmen können.
Einmal um die ganze Welt gereist und alle sind über den Jordan.
Nein, nein, das wäre zu einfach.

Die Menschheit soll ja bei vollem Bewusstsein krepieren und vorher noch mitansehen müssen, wie Verwandte sterben oder Freunde.

Die „Herrschenden“ weisen an, dass es eine Impfung geben soll.

Bei Direktübertragungen der ersten Impfungen gegen Covid-19 (Corona) werden nur Placebos gespritzt. Das echte Mittel wird gezeigt, dann vor laufender Kamera ausgetauscht – kurz den Arm vor die Kamera gehalten – und dann als Impfung verkauft.

So erzählen es zumindest die „Eingeweihten“.

So einen Schwachsinn muss man sich zusammenbrauen können!

Es nervt mich wirklich, dass es wenige laute Leute gibt, die nicht mal die einfachsten Dinge wie Infektionswege von Krankheiten auf die Kette bekommen.
Sie fantasieren sich irgendeinen Stuss zusammen und suchen nach großen Zusammenhängen.
Wenn es so wäre, dass es eine Eliten-Clique ganz da oben gäbe, welchen Sinne ergäbe es, ein potenziell tödlichen Virus zu designen, das bestimmte Menschen umbringt?

Die „Eingeweihten“ können dies nicht beantworten, aber beharren darauf, Recht zu haben.

Seuchen hat es immer wieder gegeben.
Man denke an die Pest im 14. Jahrhundert, dann die Spanische Grippe die nach dem Ersten Weltkriegs wütete, die Hongkong-Grippe vor knapp fünfzig Jahren, nur um bekannte Seuchen zu nennen.

Im Mittelalter kursierte die Lepra, Pocken, Menschen starben an der Grippe. Am Ende des 19. Jahrhunderts gab es die Tuberkulose, die leider immer noch nicht ausgerottet ist. Nicht zu vergessen Kinderlähmung oder Ebola, die Schweine‑ und Vogelgrippe.

Leider gibt es sowas immer wieder. Irgendein Erreger mutiert und dezimiert viele Menschen.

Das Problem, wie in den anderen Epochen auch, ist der Effekt der Überraschung. Niemand ist auf sowas vorbereitet. Die Menschen im Mittelalter machten die Juden für die Pest verantwortlich.

Na, fällt etwas auf?

Die Juden, das Weltkapital, die „neue Weltordnung“!

Immer stehen Reiche oben an der Spitze, die die Seuche gebracht haben.
Bei Covid-19 ist es Bill Gates, die Volksrepublik China.

Und wie immer gibt es welche, die es nicht wahrhaben wollen.

„Bereut Eure Sünden und Ihr bleibt verschont!“, riefen die Priester ganz früher.
„Wehrt Euch gegen Bill Gates und die Neue Weltordnung!“
„Bereut, dass Ihr Windows benutzt und Office!“

So einen geistigen Mist versuchen uns die Verschwörungstheoretiker als Wahrheit zu verkaufen.

Fallt nicht darauf herein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken