Von Politiker hört man vor Wahl und während des Wahlkampfes immer wieder, dass sie bei Podiumsdiskussionen und ähnlichem der AfD ordentlich Paroli bieten zu wollen. Dabei werde dann deutlich, welche perfide Ziele diese verfolge und es zeigte sich dann, dass sie nur heiße Luft produzierten.

Dies hat im Wahlkampf der Landtagswahl in Baden-Württemberg ebenso wenig geklappt wie in anderen Bundesländern, einschließlich Thüringen.

Der AfD wird ja permanent vorgeworfen, dass sie sich als Oppositionspartei der politischen Verantwortung nicht stelle und nur reaktionäre dagegen sei.
Es wird gesagt, dass die AfD beweisen werde, dass sie nichts tauge, wenn sie mitregiere.

In Thüringen wäre es eine einmalige Gelegenheit gewesen, sie vorzuführen und zu entlarven.
Die AfD hätte sich in einer Koalition mit der FDP und CDU selbst entzaubert und sich selbst ans politische Messer geliefert oder wenn nicht sogar politischen Suizid begangen.

Dies wäre eine Riesenchance gewesen, die AfD wegzufegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken