Es geht mir gehörig auf den Geist!

Der CoronaCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-Wahn!

Man liest und hört fast schon nichts Anderes mehr als Meldungen über den Corona-VirusCoronavirus Das Coronavirus (SARS-CoV‑2) verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann..
Erkrankt eine Person, kommt irgendwo ein neuer Beitrag oder Artikel in einer Online‑ oder Papierzeitung heraus.

Das Volk ist in permanenter Agonie.

Die Medienleute tun ihr Übriges dazu.
Es vergehen keine paar Minuten, in denen ein „Oberschlauer“ positive Meldungen (nicht) wegwischt mit einem großen „Aber!“.
Dann herrscht wieder die paranoische Angst, dass uns Corona alle wegraffen könnte.
Wenn es nach manchen Zeitungsleuten geht, steht die ApokalypseApokalypse Eine Apokalypse geht vom baldigen Ende der Welt durch eine Katastrophe aus. bevor.

Welche Konsequenz hat es, Hamsterkäufe zu machen?
Das, was diese Leute nicht wissen, ist, dass das Gesundheitsamt beziehungsweise der Zivilschutz verpflichtet ist, Personen in (angeordneter) QuarantäneQuarantäne Die Quarantäne ist eine zum Schutz einer Gesellschaft vor ansteckenden Krankheiten befristete, Absonderung von Menschen, Tieren oder Pflanzen, die verdächtig sind, an bestimmten Infektionskrankheiten erkrankt oder Überträger dieser Krankheiten zu sein. zu helfen.
Es wird niemand sterben, wenn er in Quarantäne ist.

Wenn man Lebensmittel gehortet hat, kann man sich einige Tage selbst versorgen. Der Hintergedanke ist, dass man dann ja nicht heraus darf.
Aber wie gesagt, ist der Zivilschutz auch da, um zu helfen.

Was sich mir bis jetzt nicht eröffnet hat, ist, warum man Toilettenpapier horten muss.

In Krankenhäusern werden Schutzmasken und Desinfektionsmittel gestohlen, damit man die Krankheit eindämmen kann.
Es so viele einfache Regeln, die man beachten kann, doch das will niemand sehen.
Hauptsache Panik verbreiten und sich vor allem benehmen, als stünde das Ende der Welt bevor.

Es steht zwar nicht im Pressecodex, dass man keine Panik verbreiten solle, doch es steht dort etwas von angemessener Berichterstattung.
Ebenso kann man unter Ziffer 14 lesen:

Bei Berichten über medizinische Themen ist eine unangemessen sensationelle Darstellung zu vermeiden, die unbegründete Befürchtungen oder Hoffnungen beim Leser erwecken könnte. Forschungsergebnisse, die sich in einem frühen Stadium befinden, sollten nicht als abgeschlossen oder nahezu abgeschlossen dargestellt werden.

Pressecodex, Ziffer 14

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gedanken