In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz werden Lehrer und Angestellte in Kindertagesstätten nun priorisiert geimpft.
Wie es immer ist, drehen manche Leute deswegen „hohl“.


Einerseits fordern die Eltern, dass ihren Kindern wieder in die Schule gehen und etwas beigebracht bekommen, andererseits wird dumme Polemik gegen die Schulöffnung und die Öffnung der Kindertagesstätten betrieben.

Eltern und Elterninitiativen fordern Gesundheitsschutz in den Einrichtungen.

Als erste Maßnahme wurde vonseiten der zuständigen Ämter SchnelltestsAntigen-Schnell-Tests Ein Antigen-Schnelltest kann erkennen, ob eine Person mit Krankheitskeimen oder ähnlichem infiziert wurde. für Personal und Kinder bereitgestellt.
Auch wenn es gut gemeint ist, werden die Kinder die Schnelltests irgendwann zu hassen beginnen, denn diese müssen weit in die Nase geschoben werden. „Wenn man zu weinen beginnt, ist es richtig“, beschreibt die Vorgehensweise zwar ironisch, aber authentisch, denn man muss den Tränenkanal erreichen beim Abstreichen.

Nun sollen also Lehrer und Erzieher geimpft werden, damit Schulen und Kindertagesstätten wieder öffnen können.
Das reicht aber manchen überfürsorglichen (Helikopter‑) Eltern wieder nicht.

Sie geben zu bedenken, was passieren würde, wenn die Lehrer zwar geimpft seien, Kinder sich aber gegenseitig ansteckten. Zudem könnten die Kinder dann die Eltern anstecken.
Sie malen schon wieder Horrorbilder an die Wände, die darauf hinweisen, dass sie anscheinend vergessen haben, dass es seit knapp einem Jahr eine PandemiePandemie Eine Pandemie bezeichnet eine weltweite kursierende, (hoch) infektiöse Krankheit. gibt.

Sie fordern, dass sowohl ihre Kinder geimpft werden und ebenso sie – die Eltern – auch.
Denn, so ist ihre Argumentation, könnten Kinder ihre Eltern anstecken.
Dass diese Eltern aber argumentierten, dass ihre Kinder Schlittenfahren müssten, um soziale Kontakte nicht zu verlieren, vergaßen sie wohl auch. Ihnen kam nicht in den Sinn, dass sich Kindern, wenn sie ohne Maske mit anderen Kindern Schlittenfahren, infizieren können.
Wenn man sich mit anderen Eltern und deren Kinder zum Schlittenfahren trifft, ist es nicht schlimm, auch nicht, wenn die Eltern zusammen stehen und sich zum Teil ohne Maske unterhalten.

Gleichzeitig zetern sie über die „Ungerechtigkeit“ bei der ImpfungImpfstoffe Mit Impfstoffen (sogenannte „Vakzine”) wird der (menschliche) Körper gegen Krankheiten immunisiert., weil eine Gruppe angeblich bevorzugt wird.

Sie sollten in sich gehen und über Egoismus nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken