Klar, Leute, wir berichten nur noch das, was Euch genehm ist und was Euch in den Kram passt! Ihr bestimmt, was gesendet und worüber berichtet wird!
Das hättet Ihr wohl gerne!

Allerdings ist die reale Welt kein Ponyhof und auch kein „Wünsch-Dir-was“.

Eure Intention ist es, alles so darzustellen, dass Ihr im Recht seid und im guten Licht erscheint.
Eure Lügen sollen berichtenswert sein, Eure Übertreibungen von der von Euch zusammenfantasierten „Mehrheit des Volkes“ natürlich auch.
Dies zeigt eindeutig, dass Ihr genau das wollt, wogegen Ihr angeblich demonstriert.

ZensurZensur Unter Zensur oder Informationskontrolle versteht man ein Instrument, welches dazu da ist, nur „genehme“ Meinungen beziehungsweise Berichte zu veröffentlichen.!

Ihr deklariert Eure sogenannten „Spaziergänge“ als „MontagsdemosMontagsdemonstration Mit dem Ruf „Wir sind das Volk“ meldeten sich Woche für Woche Hunderttausende DDR-Bürger 1989 und 1990 im ganzen Land zu Wort und protestierten gegen die politischen Verhältnisse. Ziel war eine friedliche, demokratische Neuordnung und Abkehr von der DDR-Diktatur.“, um zeigen zu wollen, welch‘ tolle „Widerständler“ Ihr doch seid.
Ihr beleidigt damit die DDR-Bürger, die 1989 und 1990 für eine friedliche, demokratische Neuordnung und Abkehr von der DDR-Diktatur auf die Straßen gegangen sind.
Darüber soll wohlwollend berichtet werden, genauso wie über Euren SermonSermon Langweiliges, weitschweifiges, nichtssagendes Gerede ohne Sinn und Verstand, über die durch Euch zusammenhalluzinierte Diktatur in der Bundesrepublik, die angeblich genauso schlimm wäre wie die zwischen 1933 und 1945.
Wenn es so wäre, gäbe es Euch nicht (lange), sondern Ihr wäret einfach so verschwunden.

Hetze findet laut Eurer Weltansicht schon statt, wenn man darüber berichtet, dass Ihr Euch trotz Auflagen der Behörden nicht an die Masken‑ oder Abstandspflicht haltet.
Es interessiert Euch nicht, dass Ihr dabei potenziellpotenziell möglich (im Gegensatz zu wirklich), denkbar, der Möglichkeit nach, vielleicht zukünftig, könnte passieren nicht nur Eure „Freunde“, sondern auch noch Unbeteiligte, infiziert.

Das ist ja für Euch nicht relevant, was bedeutet, dass man nicht darüber berichten soll.

Auch wollt Ihr nicht, dass über Eure Angriffe gegenüber Polizei‑ und Ordnungskräfte berichtet wird, denn nur Eure „Wahrheit“ zählt.
Ihr gebt Euch ja friedlich, obwohl die Stimmung auf Euren „Spaziergängen“ latent gereizt ist.

Das sollen die „MainstreammedienMainstreammedien Der Ausdruck „Mainstreammedien” wird von Fake-News-Gläubigen oder Verschwörungstheoretikern meist gegenüber öffentlich-rechtlichen oder etablierten Medien abwertend benutzt. Es soll ausdrücken, dass diese nicht die Wahrheit sagen und nur das berichten, was die Leute oder die „Obrigkeit” wollen.“ eben nicht berichten. Das wäre ja „Bad PublicityBad Publicity „Schlechte Presse” bezeichnet, wenn zum Beispiel über eine Person oder ein Unternehmen „negativ” oder sehr kritisch berichtet wird. Dies könnte bei Unternehmen dadurch zu Einbußen führen oder bei Politikern, dass diese nicht wiedergewählt würden oder zurücktreten müssten.“ für Euch.

Ihr seid diejenigen, die die „Wahrheit“ verdrehen und diese Lügen und Halbwahrheiten in den Medien gerne hören wollt!

Niemand anders!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken