Laut Neuerungen der CoronaCoronavirus Das Coronavirus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann.-Verordnung müssen Personen, die stationäre Patienten besuchen möchten, einen negativen Corona-Test vorweisen. Da es nicht immer möglich ist, bieten manche Krankenhäuser an, SchnelltestsAntigen-Schnell-Tests Ein Antigen-Schnelltest kann erkennen, ob eine Person mit Krankheitskeimen oder ähnlichem infiziert wurde. zu machen, wenn die Besucher kommen.

“Das ist mein Job”, erzählt der Student Eric, “Wenn Besucher kommen, müssen sie als Erstes zur Einlasskontrolle. Diese prüft, ob er eine Genehmigung hat. Erst dann kommt er zu mir.”

So wie Eric es beschreibt, ist es auch in anderen Krankenhäusern, manche haben allerdings nicht so harten Regeln, wie dort, wo Eric seinen Job versieht.

Die generellen Regeln gelten allerdings überall. 

“Ein Besuch pro Tag für eine Stunde, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der nicht älter als 48 Stunden alt ist”, ist die Devise. Dazu kommt meistens noch ein Zeitraum, wann besucht werden darf, zum Beispiel zwischen 15 und 18 Uhr.

Nicht überall gibt es Listen, wer jemanden besuchen darf.

Wenn jemand besuchen möchte, wird nach dem Corona-Test gefragt.

Kann der Besucher keinen vorweisen, wird ein Abstrich genommen. Nach etwa zwanzig Minuten zeigt der SchnelltestAntigen-Schnell-Tests Ein Antigen-Schnelltest kann erkennen, ob eine Person mit Krankheitskeimen oder ähnlichem infiziert wurde. an, ob man “positiv” (infiziert) oder “negativ” (nicht infiziert) ist.

Ist der Test negativ, darf der Besucher in der Regel hinein.

Es hat sich natürlich herumgesprochen, dass die Schnelltests nichts kosten.

So hat es schon mehrmals Beschwerden gegeben, dass sich manche Personen einen Test abnehmen lassen, nur um zu wissen, ob sie sich mit dem CoronavirusCoronavirus Das Coronavirus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die auch tödlich enden kann. infiziert haben.

“Ich habe mich gewundert, dass die Nachnamen von sechs Besuchern gleich waren”, erzählt Kevin, ein anderer von der Einlasskontrolle, “Es hat mich stutzig gemacht und beim Nachhaken kam heraus, dass alle sechs nur einen Schnelltest wollten. Sie wollten nicht einsehen, dass das so nicht geht.”

Kevin erzählt, dass er sie an die Testzentren verwiesen habe, die es im Ort gibt und die eigens dafür eingerichtet wurden.
“Sie waren sauer und relativierten. Wir sollten uns mal nicht so anstellen”, sagt Kevin kopfschüttelnd.

An dem Krankenhaus, an dem Eric arbeitet, kann dies nicht passieren.
Zu den Besucherregeln muss  jeder eine Genehmigung der Station, die er besuchen möchte, vorzeigen. Erst dann kann diese Person getestet werden, falls sie keinen “negativen Befund” dabei hat.

Es herrscht leider bei vielen Krankenhäusern Nachholbedarf. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken