Heute lief im „Wahrsage-TV” wieder eine kuriose Episode.

„Rund-um-Blick und Aura-Reinigung”

Eine wohl selbsternannte „WahrsagerinWahrsagerei Als Wahrsagen, Hellsehen oder Wahrsagerei – auch: „Mantik” oder „Divination” – werden Praktiken und Methoden zusammengefasst, die dazu dienen sollen, zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Es entspringt der Fantasie und ist zum Himmel schreiender esoterischer Unfug.” legte für die Zuschauer, die sich für Geld „live” einwählten, den „Rund-um-Blick” mit Karten.

Erstaunlich ist, dass jemand – vornehmlich junge Frauen – seinen bzw. ihren Namen sagen muss, und die Moderatorin erfährt beim Auflegen der Karten, was dem Anrufer erwartet.
Die Anrufer waren positiv überrascht, was die „Wahrsagerin“ barnum-mäßig dahinredet und was doch alles passieren wird oder auch nicht, aber auf Fall eventuell.
Wenn alle Stricke reißen, passiert es aber vielleicht möglicherweise.

So plätschern die Minuten und die Telefonrechnungen dahin.

„Darf ich Deine Aura reinigen?” fragte die Moderatorin, nachdem sie ihren aussagefreien Sermon abgelassen hatte.
Niemand verneinte.
Die Moderatorin nahm den „Engels-Aura-Reiniger” und fuhr damit über die Karten, die sie vorher ausgelegt hatte.

Bevor noch jemand etwas sagen konnte – Die Techniker im Hintergrund hatten wohl auch die Telefonverbindung schon längst gekappt. – meinte die Moderatorin noch: „Alles Liebe!” und widmete sich dem nächsten Opfer.

Hauptsache der Rubel rollt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gedanken